Testspiel SC Herzogenburg - SV Haitzendorf 1:2 (1:2)

Im ersten Probegalopp des neuen Jahres zeigt unser Team eine ansprechende Leistung, muss sich allerdings dem SV Haitzendorf knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Ein kurzer Spielbericht mit allen Treffern und wichtigsten Szenen unter "weiter zum ganzen Eintrag". 


 

16. Minute: Jochen Fallmann tritt einen Freistoß aus halblinker Position. Das Leder, dessen Flugkurve von Raffael Hartls Stirn verändert wird, klatscht von der rechten Hand des Haitzendorfer Goalies zurück in die „hungrige Spielermeute“. Andrej Brcak reagiert am schnellsten und visiert das Gehäuse an. Etwas zu genau, sollte dieser Abstauber doch das Gebälk erzittern lassen.

18. Minute: Ein Haitzendorfer Angriffsversuch wird regelwidrig gestoppt. Aus rund 20 Metern hämmert der Schütze die Kugel relativ humorlos zum 0:1 ins rechte Kreuzeck.

24. Minute: Nach einem Corner schalten unsere Burschen schnell um. Über wenige Stationen gelangen sie in des Gegners Hälfte. Der herausstürmende Keeper verhindert zunächst in „Manuel Neuer-Manier“ Schlimmeres, doch seine „Bogenlampe“ landet genau vor Hakan Ersoys Füßen. Er fackelt nicht lange und zieht aus rund 35 Metern ab. Die Marke des Traumtores bleibt ihm knapp, aber doch verwehrt.

35. Minute: Nach dem Motto „lieber jetzt al in der Meisterschaft“ sorgt eine eigentlich harmlos anmutende Flanke des linken Flügelflitzers für den zweiten Treffer am heutigen Nachmittag. Benjamin Steinwendtner wagt den Rückpass per Brust. Dieser verfehlt allerdings die Hände von Samuel Ziselsberger um ein gutes Stück. So kullert das Runde zum 0:2 ins Eckige.

42. Minute: Unsere Burschen verkürzen auf 1:2. Die Entstehungsgeschichte schreiben unsere beiden Testspiele. Der Eine legt sehenswert mit der Ferse ab, der andere agiert bei seinem Schuss mit dem berühmten Spitz nicht weniger ästhetisch. Hakan Ersoy kreuzt die Schussbahn und lenkt das unhaltbar über die Linie.

Halbzeitstand: 1:2.

In Durchgang 2 fegt ein Schneesturm über Melk. Dieser sorgt nicht nur für den Hauch eines Winters, sondern zeichnet sich auch für einen torlosen zweiten Durchgang verantwortlich.

So verliert unsere Mannschaft dieses Testspiel mit 1:2.




von Manuel Figl, 20.01.2018